Das „Burlebübele“ läuft auf dem ersten Filmfest

nobudget-KellerWenn wir vor zwei Wochen nicht durch Zufall durch das WorldWideWeb gesurft wären und uns das Programm vom nobudget angeschaut hätten, wüssten wir bis heute nicht, dass das Burlebübele am Fr. 22.5.09 seinen ersten Festival-Auftritt hatte. Nach der anfänglichen Verwunderung darüber, dass uns die Festival-Orgas vom Leibnizhaus nicht informiert hatten, machten sich Aufregung und Freude breit. Nach vielen Bewerbungen das erste Filmfestival, auf dem unser Film gezeigt wird!

Da wir sowieso zu der Zeit in Tübingen waren, um an einem Seminar des Graduiertenkollegs mit Judith Halberstam teilzunehmen, das in der Konferenz „Queer Spaces“ mündete, besuchten wir das kleine, sehr nette nobudget-Festival auf dem lauschigen Österberg in Tübingen. Leider war der Vorführraum so klein, dass kaum 10 Menschen Platz fassten und Zeit für ein Filmgespräch war auch nicht eingeplant (es wusste ja keine_r, dass wir kommen..). Trotz allem war es ein sehr schöner Abend mit netten Leuten, interessanten Filmen und Musik…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s